Fritz im Dialog - Migrations- und Asylpolitik im Fokus

25.01.2019

Wanderungsbewegungen zwischen verschiedenen Regionen, Territorien und Staaten prägen seit jeher die gesellschaftliche Entwicklung und Veränderung. Gleichwohl hat die globale Migration in den vergangenen Jahren, auch durch die hohe Mobilität zwischen vielen Teilen der Erde, eine neue Relevanz erfahren. Im Jahr 2017 zählte die UN weltweit 258 Millionen Migranten, wobei dies alle Menschen umfasst, die ihren bisherigen Wohnort verlassen – ob freiwillig oder unfreiwillig.

Neben internationalen Maßnahmen für eine verbesserte Zusammenarbeit wie dem  Migrationspakt, steht vor allem die internationale, europäische und nationale Asyl- und Flüchtlingspolitik aktuell auf dem Prüfstand.

Ist der Migrationspakt tatsächlich ein Meilenstein für eine koordinierte Migration? Welche Fortschritte können wir in der Asyl- und Flüchtlingspolitik verzeichnen? Kann es gelingen, den vom Bundesinnenminister formulierten Dreiklang „Humanität, Integration und Begrenzung“ zu erfüllen?

Um diese und weitere Fragen zu diskutieren, lade ich herzlich zu meiner

nächsten Veranstaltung von

„Fritz im Dialog“ für den

26. Februar 2019, 19:00 Uhr

im Keller des Deutschen Theaters Göttingen ein.

Als Experte für meine Dialogveranstaltung konnte ich Dr. Matthias Middelberg, Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, gewinnen. 

 

Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Hier geht es zur Online-Anmeldung:

http://fritz-guentzler.com/index.php/fid-anmeldung

Gerne kann eine Anmeldung aber auch über das Wahlkreisbüro erfolgen: fritz.guentzler.wk [at] bundestag.de oder Tel:0551- 73 888