Auszahlung von Überbrückungshilfe III läuft gut an - Güntzler: Finanzielle Corona-Hilfen fließen nun endlich

17.02.2021

Gute Nachrichten für die Unternehmen in Niedersachsen. Seit vergangen Freitag können die Gelder Überbrückungshilfe III beantragt werden. Stand gestern wurden schon bereits 37,2 Millionen Euro an Abschlagszahlungen aus dieser Corona-Hilfe des Bundes ausgezahlt. Dies teilt der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) mit. „Ich bin erfreut, dass die Hilfen nun endlich fließen und bei den Unternehmen ankommen. Wir alle haben lange auf diese dringend erwartete Unterstützung gewartet. Die Unternehmen brauchen Liquidität. Es ist gut, dass nach den Startschwierigkeiten nun die Bundeshilfen endlich ausgezahlt werden. Auch von den betroffenen Unternehmen bekomme ich nun positive Rückmeldungen. So wurde mir gestern zum Beispiel auch von Mitgliedern des DEHOGA-Kreisverbandes Hann. Münden, mit denen ich mich online ausgetauscht habe, bestätigt, dass das Geld nun ankommt.“

Auch auf Landesebene geht es voran. Der niedersächsische Landtag wird in der kommenden Woche die Aufstockung des Coronahilfeprogramms „Neustart Niedersachsen Investition“ beschließen. Das Hilfeprogramm soll um 348,5 Millionen Euro auf insgesamt 798,5 Millionen Euro aufgestockt werden. Damit wird ein Großteil der über 9.000 eingereichten Anträge finanziert werden. „Viele Unternehmen konnten zunächst nicht von den Hilfen profitieren, da der Antrag zu spät kam und der Topf leer. Ich freue mich sehr darüber, dass das Land Niedersachsen seine Hilfen nun aufstocken wird. Gemeinsam mit den Hilfen des Bundes schaffen wir so ein starkes Maßnahmenpaket zur Unterstützung der Unternehmen in Niedersachsen. In dieser schwierigen Zeit ist eine gute Zu-sammenarbeit von Bund und Ländern besonders wichtig. Die Unternehmen brauchen Perspektive um wieder zu investieren. Nur so packen wir einen kraftvollen, wirtschaftlichen Neustart nach der Pandemie“, so der Finanzpolitiker abschließend.