Fritz im Dialog: „Wie steht es um den deutschen Amateurfußball?“ mit DFB-Vize Dr. Rainer Koch

04.06.2019

Die nächste Diskussionsveranstaltung des Bundestagsabgeordneten Fritz Güntzler (CDU) dreht sich rund um das Thema Fußball. „Wie steht es um den deutschen Amateurfußball?“ fragt Güntzler in seiner nächsten Auflage von „Fritz im Dialog“. Prominenter Impulsgeber wird der Vizepräsident des Deutschen Fußballbundes (DFB), Dr. Rainer Koch, sein. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 13. Juni 2019, 19:00 Uhr, im Zentrum für Gesundheitssport, Wurzelbruchweg 5 in Bovenden. Weitere Gäste sind Nils Leunig, Trainer beim 1. SC Göttingen 05, Christian Rahlfs, Schiedsrichter und Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses und der Vorsitzende des Bovender Sportvereins, Dr. Alexander Schneehain.

In Deutschland gibt es ca. 25.000 Fußballvereine mit rund 7 Millionen Mitgliedern. Woche für Woche treten ca. 160.000 Mannschaften gegeneinander an. Es gibt viele Herausforderungen im Amateurfußball. Neben Organisation, Betreuung und Unterstützung der Spieler und der Ehrenamtlichen spielt nicht zuletzt die finanzielle Ausstattung der Vereine vor Ort eine große Rolle. Was muss der DFB als Dachverband leisten? Sind Vereinsfusionen die Antwort auf sinkende Mitgliederzahlen? Wie sind Beruf, Ehrenamt, Privatleben und Fußballbegeisterung zeitgemäß zu vereinbaren? Wie können Trainer und Schiedsrichter noch besser qualifi-ziert und motiviert werden?

Über diese und weitere Fragen möchte Fritz Güntzler mit seine Gästen und dem Publikum diskutieren.

Hier geht´s zur Anmeldung: http://www.fritz-guentzler.de/online