Persönliche Erklärung zur Abstimmung über die "Ehe für alle"

03.07.2017

"Es ist schade, dass wir die äußerst wichtige Frage, ob wir Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts ermöglichen, 

aufgrund von wahlkampftaktischen Überlegungen der SPD jetzt einfach so im Schweinsgalopp entscheiden. Das Thema hätte eine breitere parlamentarische und gesellschaftliche Debatte verdient. Trotzdem habe ich nach reiflicher Überlegung mit Ja gestimmt, weil ich finde, dass Menschen, die dauerhaft Verantwortung füreinander übernehmen Anerkennung und Wertschätzung verdienen, unabhängig davon, ob sie gleichen oder verschiedenen Geschlechts sind. Zu der Abstimmung habe ich eine persönliche Erklärung abgegeben: