02.09.2015 - Mindestlohngesetz

EINLADUNG

<< EINLADUNG DOWNLOAD >>

Diskussionsveranstaltung „Fritz im Dialog“, 2. September 2015

In seiner Veranstaltungsreihe „Fritz im Dialog“ greift Fritz Güntzler noch einmal ein aktuelles Thema auf. Nach seiner Veranstaltung zum Mindestlohngesetz Ende April, die sich hauptsächlich an Unternehmen im Mittelstand richtete, bietet Fritz Güntzler  nun noch einmal die Veranstaltung mit einem Schwerpunkt im Hinblick auf Vereine und deren Betroffenheit im Bereich des Mindestlohngesetzes an.

Gewinnen konnte Fritz Güntzler für die Veranstaltung den Fachanwalt für Straf- und Steuerrecht, Karl-Heinz Mügge.

Diskutieren Sie mit! Sie sind herzlich eingeladen für:

Mittwoch,
2. September 2015,
19:00 h,
in das Ratsbrauhaus Hann. Münden, Markt 3, 34346 Hann. Münden.

Güntzler greift für seine Reihe „Fritz im Dialog“ wieder ein hochaktuelles Thema auf. Seit Januar dieses Jahres gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde. Ziel der Einführung ist, gute Arbeit gerecht zu entlohnen. Es vergeht seither jedoch kaum ein Tag, an dem nicht neue Umsetzungsprob-leme bekannt werden. Dabei richtet sich die vorgetragene Kritik nur selten gegen den Mindestlohn an sich. Dokumentationspflichten, ausufernde Bürokratie und haftungsrechtliche Problematiken überschatten die positiven Aspekte der Einführung massiv. Veränderungen werden von vielen Seiten gefordert. Wo die genauen Probleme liegen und wie man Änderungen umsetzen könnte, dieser Frage wird Fritz Güntzler in der Veranstaltung nachgehen.

Anmeldungen zur Veranstaltung können erfolgen an das Wahlkreisbüro Fritz Güntzler, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 0551- 73 888.