Podiumsdiskussion mit den Lohnsteuerhilfevereinen

Foto: PrivatFoto: Privat

Mit den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der anderen im Bundestag vertretenen Parteien hat Fritz Güntzler über die aktuelle Steuerpolitik und die Vorhaben aus den Wahlprogrammen diskutiert. Im Fokus stand dabei das Steuerrecht für Arbeitnehmer und Familien. Zu der Diskussion hatten die Lohnsteuerhilfevereine eingeladen.

Foto: PrivatFoto: Privat

Güntzler betonte, dass sich die CDU für ein einfaches, verlässliches und gerechtes Steuerrecht mit einer maßvollen Steuerhöhe einsetzt. Für die CDU sei klar, dass sich Leistung lohnen muss und die Leistungsträger in der Mitte der Gesellschaft stärker entlastet werden sollen. Das Ziel der CDU ist daher, eine leistungsgerechte Einkommensbesteuerung sicherzustellen und die durchschnittliche steuerliche Belastung vor allem für Bezieher niedriger und mittlerer Einkommen zu reduzieren. Außerdem soll der Solidaritätszuschlag schrittweise auslaufen und die kalte Progression regelmäßig ausgeglichen werden.